Menu
Fußsprudelbad Test Logo SM

Tipps zur Produktpflege von Fußsprudelbädern

Fußsprudelbäder sind nützliche und praktische kleine Geräte, die nach einem langen Arbeitstag oder einfach für zwischendurch eingesetzt werden können, um einfach mal zu entspannen und sich zurückzulehnen. Damit Sie weiterhin viel Freude an dem Gerät haben, muss es aber natürlich gepflegt werden – und das am besten nach jeder Benutzung, denn Fußsprudelbäder sind oft die perfekte Ansammlung für Keime und Bakterien, die durch Körperkontakt dort haften bleiben. Doch bei regelmäßiger Reinigung ist das kein Grund zur Sorge, denn diese tötet alle Keime und Bakterien ab, sofern man gründlich und vorsichtig dabei vorgeht.

So reinigt und pflegt man Fußsprudelbäder:

Wie schon erwähnt sollte man das Gerät auf jeden Fall nach jeder Benutzung reinigen, um die Haltbarkeit zu erhöhen und Keime sowie andere Bakterien schnell abtöten zu können, bevor sie sich ausbreiten. Die genaue Reinigung ist dabei von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Jedes Fußsprudelbad ist nämlich ein klein wenig anders aufgebaut und bietet daher verschiedene elektronische Feinheiten – hier kann eine falsche Reinigung schnell dazu führen, dass etwas kaputtgeht, weshalb man hier bei jedem Gerät anders vorgehen und besonders aufpassen muss. Wenn Sie sich also im Unklaren darüber sind, wie genau Ihr bestimmtes Fußsprudelbad gereinigt und gepflegt werden muss, ist es immer ratsam, in die Bedienungsanleitung zu schauen. Dort wird aufgeführt, wie man das Gerät auseinandernehmen muss, wenn dies für die Reinigung erforderlich ist, und welche anderen Pflegehinweise noch zu beachten sind. Dies ist sehr wichtig da im schlimmsten Fall das Gerät sonst kaputtgehen oder sonstige Schäden davontragen kann.

Was aber alle Geräte gemeinsam haben, ist, dass man sie natürlich erst einmal vom Strom trennen muss, bevor man sie reinigt – sonst kann es böse Verletzungen geben und Kurzschlüsse können entstehen, die nicht nur Sie selbst verletzen sondern auch elektronische Geräte beschädigen können. Ganz wichtig ist bei der Reinigung eines jeden Fußsprudelbads, dass die Wanne, in der sich Ihre Füße befinden, sehr vorsichtig und gründlich gereinigt werden muss, denn dort wird es die größte Ansammlung von Keimen und Ähnlichem geben. Wie das funktioniert, ist auch bei diesem Reinigungsschritt bei jedem Gerät ein wenig anders – bei manchen können Sie die Wanne einfach herausnehmen, sie dann mit Wasser und Spülmittel saubermachen und sie nach der Reinigung wieder in das Gerät einsetzen. Bei anderen Geräten kann man die Wanne nicht herausnehmen und muss somit im Gerät selbst putzen, ohne die Wanne vorher zu lösen – auch hier sollte man natürlich die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen. Bei solchen Geräten ist es dann meist empfehlenswert, die Wanne im Gerät selbst zu lassen. Bei der Reinigung der Wanne kann man dann auch Desinfektionsmittel benutzen – so wird die Reinigung noch gründlicher und man kann sicherstellen, dass keine Keime oder Bakterien übrigbleiben.

Bevor Sie das Fußbad nach der Reinigung wieder benutzen, sollten Sie es außerdem ausgiebig trocknen lassen. Sobald das Fußbad dann trocken ist und wieder, falls es auseinandergenommen werden musste, zusammengesetzt ist, können Sie es dann wieder benutzen. Wenn Sie diese einfachen Schritte zur Pflege Ihres Fußsprudelbades benutzen, sollten Sie daran noch lange Freude haben und müssen sich keine Sorgen machen.